Till the end of time..

Woah.. Lange nichts mehr verfasst. Eigentlich sollte ich das öfter tun, allein schon um alles neutral zu rekapitulieren.

Ich bin gestürzt und hatte eigentlich keine Kraft mehr um wieder aufzustehen, weil mein liebster Mensch sich von mir getrennt hat. War ein ziemlich harter Schlag. Hat mir zuerst das Herz zerbrochen.

"Umso höher du kletterst, desto tiefer fällst du."

Das trifft wohl zu, wenn man nicht ich ist. Ich bin gefallen. Aber sich fallen zu lassen, bringt einen in eine schlechte Ausgangssituation um schließlich doch zu kämpfen. Es gibt soviel zu gewinnen und so wenig zu verlieren. Außerdem gibt es Versprechen die ich einhalten muss. Und ich bin ein Vorbild. Die Schmerzen verhindern das ich vergesse was ich eigentlich will. Grenzen existieren nur wenn man sich die Grenzen macht. Und ich habe vor meine Ziele zu erfüllen. Und wenn's bedeutet Sterne vom Himmel zu holen. Ich weiß ich kann's.

Nie aufgeben. Niemals.
19.1.07 19:03


Von Elfen, Stinkedrachen und Fellmützen.

Eine Weile lang war ich internetlos, aber diese Grausamkeit hat nun ihr jähes Ende gefunden! Den Zwölfen sei gedankt!

Joa, wie man sehen kann habe ich meine ersten paar DSA-Runden hinter mich gebracht. Coole Sache, eigentlich. Besonders weil man seine Freunde in die übelsten Situationen reiten kann. Schwer ist nur nicht zu lachen wenn sie die schlimmste Entscheidung die sie machen können. Meine vier Opfer konnten sich in Anbetracht der Dreistigkeit aber selbst oft das Lachen nicht verkneifen. (Oder lag das an meinem Versuch einen thorwal'schen Akzent hinzubekommen?) Gestern war's ein Vampiranwesen und übermächtige Trolle. (Alrik hat mit einem Bogen in eine finstere Höhle geschossen und dabei einem Wolfswelpen in den Kopf geschossen, yay!)

In letzter Zeit finde ich wieder recht gut Schlaf, werde aber leider von meiner Familie geweckt die ihre Leidenschaft für unseren Gamecube entdeckt hat. Nervig, wenn das Gekreische schon am frühen Morgen los geht.

In meiner internetlosen Zeit habe ich ein Faible für Parkplatzparties entdeckt. Kann man genial in einem Einkaufswagen durch die Gegend fahren und sich stinkbesoffen in ein Beet mit Vogelbeeren legen. (Und man quasselt Leute an die man nicht einmal kennt..)

Ausschnitt aus einem Gespräch:

Stinkbesoffener A: Es gibt keine Leute die ihre ICQ-Nummer auswendig kennen!!1
Stinkbesoffener B: Nein, glaube ich auch nicht..
Stinkbesoffener A: Nein, gibt es nicht!!!11
Ich: 285498481?
Stinkbesoffener A: Poser!

Sieht man mal wieder was für ein dicker masturbierender Nerd ich bin! Aber was soll ich tun? Meine Hände sind ruhelos!

Mein Tipp für die Zukunft: Besucht RPGA.info!! Macht das Leben gleich viel schöner!!

Das war's für heute. Morgen vielleicht von meiner Odysee im RL. (Der Ort für wahre Spaten.)
15.7.06 01:00


Neuigkeiten en masse..

..gibt's bei mir eigentlich nie.

Naja, ich wurstel' mich seit ein paar Tagen durch die Regeln der DSA-Welt, einem Spiel das entstand als ich vier Jahre alt war, oder so. Eigentlich kewles Spiel, auch wenn die Charaktere im Design arg besch.. eiden aussehen. Nun ja.. In einem P&P-RPG bekommt man die ja eh nicht wirklich zu sehen. Werde demnächst wohl 'ne Runde mit meinen prinzipiell fast RP-untauglichen Freunden ein paar Runden auf's Tischchen zaubern. (Mein Co-Meister wird den Helden sicherlich in einem Abstellraum zehntausend Feinde bereiten, ich seh's schon kommen..) Für die P&P-Rollenspieler kann ich heute das mal verlinken: Order of the Stick

Meine Laune befindet sich heute in einem recht soliden Bereich, allerdings erleide ich momentan das Bedürfnis irgend'n brauchbares RPG zu spielen. Wenn ich nur noch nicht alles gespielt hätte was ich zwischen die Finger kriegen kann..

Schlafsituation verbessert sich nicht gerade wirklich. Im Gegenteil: Mittlerweile benutze ich fast jede mögliche freie Zeit zum zweittollsten Bettensport. (Der tollste Bettensport ist natürlich Kissentennis.. Gibt's nicht? Oh..)

Yeah, außerdem habe ich dieses untolles Provosorium von einem Blogdesign hergestellt. (Satte zwei Konturen, drei Schriftzüge und ein verblurtes Wingdings-Motiv, tight!) Ich suche mir noch ein etwas konstanteres Motiv. Aber ich habe noch keine wirkliche Idee. Naja, eigentlich sogar 'nen Haufen Ideen. Aber keine Zeit das umzusetzen.

Mein Ohrwurm dieses Tages: Bullet for my Valentine - All These Things I Hate (revolve around me)

That's it.
3.6.06 23:43


Da hat man schon mal 'nen Blog..

..da denkt man doch ernsthaft darüber nach ihn auch zu benutzen. Zum Beispiel als Abladefläche für den mentalen Müll des Alltags. Ich bin auf meine alten Tage nämlich doch ganz schön vergesslich geworden. Worum es gehen soll? Tjoa, ich denk' mal über jeden Dünnschiss der mir durch die Rübe wandert. Also Saufen, Philosophie, Raccu, Sex, Saufen, Zukunft, Saufen, Sport und.. Saufen. (Oder vielleicht doch nochmal Raccu?) Man kann's eigentlich als 'nen ganz besonders sicheren Notizblock bezeichnen. Denn dieses Mistding kann ich wenigstens nicht in den total untiefen meines selten aufgeräumten Zimmers verlieren. (Ganz ehrlich, wer muss schon sein Zimmer aufräumen!? Morgen sind die Kumpels eh wieder da.. Also liegen da wieder Bierflaschen. Alles Dummfug.)

Kwee.. Naja, viel zu spät hier. Frühstücken und pennen gehen. Gibt aufgewärmte Pizza von gestern, nach guter alter Nerdart.
2.6.06 06:49






























Gratis bloggen bei
myblog.de